deutsch english
Jacques Callot

Jacques Callot

Nancy 1592 -
Nancy 1635


Jacques Callot wird um 1592 in Nancy geboren. Heute gilt er als namhafter Vertreter des Spätmanierismus. Seine künstlerische Laufbahn beginnt der Zeichner, Radierer und Kupferstecher 1607 als Goldschmied in Nancy. Dort hält es ihn jedoch nicht lange.
Bereits ein Jahr später zieht es Callot zunächst nach Rom und später nach Florenz. In Rom geht er bei dem Verleger Philippe Thomassin als Reproduktionsstecher in die Lehre. Callot beginnt damit, sich im Nachstechen flämischer und italienischer Meister zu üben. Er verfeinert die Technik des Kupferstiches und der Radierung zu malerischer Wirkung.
In Florenz arbeitet Jacques Callot in der Werkstatt von Antonio Tempestas und macht sich schnell einen Namen als Radierer. Um 1614 tritt der Künstler in die für die Medici tätige Werkstatt von Giulio Parigi ein. Dies ist der Beginn einer langen und erfolgreichen Arbeit für Cosimo II. de Medici. In dieser Zeit als Hofkünstler entsteht mit der Gestaltung von 16 Szenen aus dem Leben des Großherzogs Ferdinand I. sein erster größerer Zyklus. Seine Arbeiten gestaltet Jacques Callot im Stil des Manierismus mit Vorliebe für groteske Verzerrungen. Sein Motivspektrum reicht von volkstümlichen Szenen, Festen und Hofleuten bis zu Bettlern und Krüppeln. "Die Drei Pantalone" (1618-20) gelten als Meisterwerk aus Callots florentinischer Zeit.
1621 geht er zurück nach Nancy, wo er sich bald am Hof als Künstler etablieren kann. Jacques Callot beginnt ernstere Themen seinen grotesken Darstellungen vorzuziehen. Von 1628-31 lebt Jacques Callot in Paris und arbeitet für Ludwig XIII. Außerdem erhält er Aufträge der Höfe von Frankreich, Spanien und Lothringen. Am 24. März 1635 stirbt Jacques Callot im Alter von 43 Jahren in seiner Geburtsstadt Nancy.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. DRUCKE ALTMEISTER
Herman Naiwincx - Zugeschrieben - Der Angler
Herman Naiwincx
"Zugeschrieben - Der Angler"
4.210 €
Detailansicht

Joseph Furttenbach - Architectura Universalis
Joseph Furttenbach
"Architectura Universalis"
2.000 €
Detailansicht


Georg Galgemayr
"Centiloquium circini proportionum"
1.500 €
Detailansicht

 Amerika - 1 Bl. Nova Virginiae tabula (W. J. Blaeu).
Amerika
"1 Bl. Nova Virginiae tabula (W. J. Blaeu)."
1.000 €
Detailansicht